Traditionelle Chinesische Medizin - Naturheilpraxis BALANCE

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Traditionelle chinesische Medizin

Akupunktur
ist eine jahrtausende alte Therapie, die sich aus Beobachtungen und Erfahrungen entwickelt hat. Sie nimmt in der heutigen modernen Medizin einen immer größeren Stellenwert ein.
Durch das Stechen der Nadel an genau festgelegten Punkten - auf so genannten Meridianen - können Störungen im Körperinneren beseitigt werden. Meridiane sind Energiekanäle in denen unsere Lebensenergie "Qi" fließt.
Die Akupunktur hat ein breites Spektrum. In meiner Praxis behandle ich  vor allem Kopfschmerzen und Rückenberschwerden mit Akupunkturnadeln.  
Bei Schwangeren, Angstpatienten und Kindern setze ich Magnetakupressur oder ein Lasergerät ein.
Chinesische Arzneimittel
Schon um 200 v. Chr. entstand das Arzneimittelbuch "shen Nong Ga Coa". Das Kompendium führte 365 Arzneimittel auf.
Das Verständnis von der Wirkung der Heilkräuter hat bis zum heutigen Tag Gültigkeit.
Zungendiagnose
Schon im alten China, Arabien und Griechenland wurden die Veränderungen auf der Zungenoberfläche als diagnostische Möglichkeit genutzt. Noch vor 20 Jahren hat auch bei uns der Hausarzt sich einen ersten Überblick über die Zunge verschafft. Mit der Zungendiagnose ist der Heilpraktiker in der Lage, sich schnell einen sicheren Überblick über den Zustand des Verdauungstraktes zu verschaffen. Die Zunge gibt - ähnlich wie die Antlitzdiagnose - erste therapeutische Hinweise. Im Behandlungsverlauf werden sich positive oder auch negative Veränderungen ergeben.

Die Behandlungsdauer:
nach einer sorgfältigen Anamnese müssen Sie in der Regel mit 10-15 Behandlungen rechnen.
Bei länger bestehenden chronischen Erkrankungen können es auch über einen langen Zeitraum mehr Behandlungen sein.
Eine Akutbehandlung kann schon nach 6-10 Behandlungen erfolgreich sein, wenn die Krankheit noch nicht manifestiert ist.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü