Klassische Homöopathie - Naturheilpraxis BALANCE

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Klassische Homöopathie
Die Homöopathie gilt in vielen Bereichen bereits jetzt als die Medizin der Zukunft.
Begründet wurde die klassische Homöopathie von dem deutschen Arzt Samuel Hahnemann im 18. Jahrhundert.

  • Sie berücksichtigt die individuelle Persönlichkeit, Bedürfnisse und Merkmale des Patienten

  • Sie bekämpft die Ursache eines Leidens und in der Folge die entstandenen Symptome

  • Hömöopatische Arzneimittel basieren auf dem Prinzip "Gleiches heilt Gleiches" und haben keine schädlichen Nebenwirkungn

  • Homöopathie ist im Vergleich kostengünstig.


Wie lange dauert eine Behandlung und wie oft werden Termine vereinbart?
Bei der Homöopathie wird zwischen akuten und chronischen Beschwerden unterschieden.

Bei einer akuten Erkrankung zeigt sich das Bild meist nach 15-30 Minuten. Am selben - oder am nächsten Tag erfolgt eine Rücksprache (meist telefonisch). Gegebenenfalls muss das Arzneimittel nochmals eingenommen werden oder es ist bei veränderten Beschwerden ein Mittelwechsel angezeigt.
Bei chronischen Beschwerden ist eine ausführliche Anamnese (1- 2 Stunden) angezeigt. Meist wird schon beim ersten Termin ein Mittel verabreicht. Bei komplizierter oder nicht eindeutiger Sachlage brauche ich noch Zeit, um den Fall in Ruhe zu repertorisieren nach Hahnemann.

Eine Erkrankung, die noch nicht so lange besteht, lässt sich erfahrungsgemäß schneller ausheilen, als eine schon seit Jahren bestehende Erkrankung.

Die Folgetermine richten sich nach dem Heilungsverlauf.
Sie dauern in der Regel 30-50 Minuten alle 4-6 Wochen - bei gutem Verlauf seltener.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü